Zauberhafte Weihnachtsrituale die auch tatsächlich wirken |


Einführung

Es gibt viele vertraute Traditionen, Praktiken und Symbole des Weihnachtsfestes, wie den Weihnachtsbaum, den Klumpen, die Weihnachtswurst, den Weihnachtsscheit, die Stechpalme, den Mistelzweig, den Weihnachtsstern und den Geschenkaustausch, die bereits in den Traditionen einiger nordischer Völker vor der Einführung des Christentums vorhanden waren. Von Emanuell Charis

Die Feiern zur Wintersonnenwende waren in Nordeuropa weit verbreitet und beliebt, und bevor sie in die christliche Tradition aufgenommen wurden, wurde das Wort Weihnachten mit yul definiert, woraus sich der angelsächsische Begriff yule, also Weihnachten, ableitete.

Im heutigen Artikel werden wir neun Weihnachtsrituale analysieren, die wirklich effektiv sind.

Wunschzettel

Der Wunschzettel ist wahrscheinlich eines der bekanntesten und beliebtesten Rituale auf der ganzen Welt, und höchstwahrscheinlich haben Sie selbst schon davon gehört.

Doch wie wird dieses Ritual durchgeführt? Rufen Sie zunächst alle Ihre engsten Verwandten zu sich und bitten Sie sie, eine Liste ihrer Wünsche aufzuschreiben, und machen Sie auch Ihre eigene persönliche Liste.

Wenn alle diese Aufgabe erledigt haben, sammeln Sie alle Briefe ein und erstellen eine Collage mit allen Wünschen. Damit dieses Ritual funktioniert, ist es ratsam, sich alle zusammenzusetzen, vielleicht im Schein eines brennenden Kamins oder einiger Kerzen, und die Wunschliste gemeinsam auszufüllen.

Barbaratag

native advertising

Dieses Ritual muss zwischen Anfang Dezember und Heiligabend durchgeführt werden. Dieses Ritual wird oft von jungen Frauen angewandt, die auf der Suche nach einem Mann sind, um im Voraus die Eigenschaften des Mannes herauszufinden, den sie treffen werden. Um dieses Ritual richtig durchzuführen, müssen Sie am Tag der Heiligen Barbara (4. Dezember) persönlich drei Zweige von einem Obstbaum abschneiden.

Normalerweise ist es ratsam, Kirschzweige zu wählen, die auch oft für andere magische Rituale verwendet werden, aber Sie können auch Zweige von anderen Obstbäumen wählen, wenn Sie keinen Kirschbaum haben.

Nachdem Sie drei Kirschbaumzweige geschnitten haben, lagern Sie sie in einem kalten Raum und lassen Sie sie dort einen Tag lang liegen. Am nächsten Tag sollten Sie die drei Kirschbaumzweige herausnehmen und in einem Glas in einem beheizten Raum aufbewahren, wobei Sie sie jeden Tag gießen sollten.

Am Heiligabend werden diese drei Zweige mit wunderschönen Blüten erblühen! Jeder dieser drei Zweige steht für die Eigenschaften Reichtum, Jugend und Schönheit, und der erste Zweig, an dem die Blumen blühen, steht für die besondere Eigenschaft des Mannes, den die Frau treffen und heiraten wird.

Karamellisierte Äpfel

Wie der Titel schon sagt, liegt der Schwerpunkt dieses Rituals auf karamellisierten Äpfeln. Dieses Ritual dient dazu, dass sich jemand in uns verliebt. Was Sie tun müssen, ist einfach einen karamellisierten Apfel zu kochen, und dazu finden Sie einfache Rezepte im Internet, es sind keine besonderen Änderungen am Rezept erforderlich.

Am Ende müssen Sie den karamellisierten Apfel an die Person verschenken, in die Sie sich verlieben wollen. Das Wichtigste bei diesem Ritual ist, den Karamellapfel selbst zu kochen und nicht zu kaufen, sonst wird das Ritual nicht funktionieren.

Wunschbaum

Dieses Ritual ist dem ersten, das wir gesehen haben, sehr ähnlich und dient dazu, deine Wünsche wahr werden zu lassen.

Du musst eine Liste mit deinen Wünschen schreiben und sie an einer Schnur aufhängen. Lassen Sie Ihre Wünsche bis zum ersten Weihnachtstag am Wunschbaum hängen, und schon ist es geschafft!

Deine Wünsche werden in Erfüllung gehen. Wichtig ist, dass du deine Karte auf keinen Fall vom Wunschbaum abnimmst, sonst funktioniert das Ritual nicht.

Raunächte

Dieses Ritual wird angewandt, um negative Energien aus Ihrem Leben zu vertreiben, und seit Jahrhunderten wird es von vielen Menschen mit ausgezeichneten Ergebnissen praktiziert. Während der Raunächte, die vom 25. Dezember bis zum 6. Januar stattfinden, müssen Sie Harz und einige Kräuter, die Sie in der Nähe Ihres Hauses finden, mit Weihrauch verbrennen.

Der Duft wird durch Ihr Haus wehen und Sie werden damit negative Energien aus Ihrem Leben für das kommende neue Jahr vertreiben.

 

Die Weihnachtsgurke

Dieses Ritual hat seinen Ursprung in den Vereinigten Staaten. Die Geschichte besagt, dass ein sterbender Soldat im Gefängnis darum bat, als seinen letzten Wunsch vor seinem Tod eine Gurke essen zu dürfen. Dem Soldaten wurde dieser Wunsch gewährt, und durch den Verzehr der Gurke erholte er sich und verhungerte nicht.

So konnte er nach Hause zu seiner Familie zurückkehren. Jedes Jahr zu Weihnachten wird in den Vereinigten Staaten eine kleine grüne Gurke am Weihnachtsbaum versteckt, und man erzählt sich, dass derjenige, der die Gurke als Erster am Baum sieht, großes Glück für das kommende Jahr hat, so wie diese Gurke dem Soldaten großes Glück brachte, indem sie sein Leben rettete und es ihm ermöglichte, lebend nach Hause zu seiner Familie zurückzukehren.

Spinnennetz

Auch dieses Ritual ist perfekt geeignet, um Glück in das eigene Leben zu bringen. Es heißt, dass das Schmücken des Weihnachtsbaums mit Spinnennetzen im kommenden Jahr viel Glück bringen wird.

Dieses Ritual ist in der Tschechischen Republik sehr verbreitet, wo diese Tradition ihren Ursprung hat. Die Geschichte besagt, dass eine sehr arme Frau, die es sich nicht leisten konnte, Weihnachtsschmuck zu kaufen, ihren Baum kahl ließ und am Weihnachtstag aufwachte und ihren Baum mit wunderschönen Spinnweben schmückte.

Slowakischer Weihnachtspudding

Dieses Ritual ist in der Slowakei und in Teilen Osteuropas beheimatet. Es ist üblich, etwas Slowakischen Weihnachtspudding zuzubereiten, und der ältere Verwandte hat die Aufgabe, den Slowakischen Weihnachtspudding zu nehmen und ihn mit aller Kraft an die Decke zu werfen.

Auf diese Weise bleiben einige Stäbchen des Slowakischen Weihnachtspuddings an der Decke hängen. Je mehr Stäbchen an der Decke hängen bleiben, desto mehr Glück wird es im nächsten Jahr für die ganze Familie geben.

Der Schuh

Dieses letzte Ritual stammt aus Tschechien und eignet sich für alle Frauen, die alleinstehend sind und wissen möchten, ob sie bald einen Mann treffen werden. Für dieses Ritual wird ein Schuh und sonst nichts benötigt.

An Heiligabend muss sich die Frau, die wissen will, ob sie in den nächsten Jahren verheiratet sein wird, nur vor die Haustür stellen und den Schuh in die Luft werfen. Wichtig ist, dass der Schuh nicht an der Decke aufschlägt, aber auch nicht höher als schulterhoch ist.

Wenn der Schuh auf den Boden gefallen ist, muss man nur noch auf die Richtung der Schuhspitze achten. Fällt der Schuh mit der Spitze in Richtung Haustür, bedeutet dies, dass die Frau in den nächsten Jahren einen Mann finden und heiraten wird.

Fazit

Dies waren einige der wichtigsten Weihnachtsrituale, die laut Klienten aussagen, auch wirklich funktioniert haben. Da wir uns bald dem Weihnachtsfest nähern, können Sie diese Rituale in die Praxis umsetzen und so vielleicht das Fest der Liebe noch magischer machen!

Quellen: PublicDomain/soulask.com am 22.12.2022

native advertising

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

Shopping cart